Zwei neue Pfannen von Tefal und Turk im Anmarsch!

Da meine alten Noname-Pfannen in den letzten Wochen beide kaputt gegangen sind, (die Beschichtung ist abgegangen und die Anti-Haft-Beschichtung wirkt nicht mehr) habe ich nun zwei neue Pfannen bestellt.
Zum einen eine große 28cm Pfanne von Tefal: C65206 PRIVILEGE PRO mit eingebauter Temperaturanzeige, dem sogenannten Thermo-Spot. Der soll angeblich anzeigen wann genau man Fleisch, Gemüse oder ähnliches in die Pfanne geben soll. Da ich bisher noch nie davon gehört hatte bin ich gespannt ob dieses Prinzip funktionieren wird. Nutzen werde ich diese Bratpfanne übrigens für leichte Gerichte, wie Rührei, Gemüse oder Eierkuchen, da sie beschichtet ist. Das ist besonders sinnvoll, damit man die Pfanne nicht bei zu hohen Temperaturen benutzt. Zwar sind die neuen Pfannenmodelle schon sehr robust und vertragen im Normalfall auch hohe Temperaturen, trotzdem sollte man sie nicht überbeanspruchen und somit die Lebensdauer der Anti-Haft-Beschichtung erhöhen.

Das zweite Modell, was ich bestellt habe, ist eine kaltgeschmiedete Eisenpfanne von Turk. Turk ist vor allem für seine Eisenpfannen bekannt, in denen vor allem Steaks und Bratkartoffeln gelingen sollen. Es gibt bei Eisenpfannen einige Besonderheiten zu beachten. So sollten diese z.B. nicht mit Spülmittel, sondern mit Öl gewaschen werden. Eine solche Bratpfanne wird eingebrannt und später gebratene Zutaten erhalten so ein besonderes Röstaroma. Ich selbst habe noch nie mit so einer Pfanne gekocht und werde bald von meinen ersten Erfahrungen damit berichten.

Biologisch und gesund Braten

Vor allem mit der beschichteten Pfanne von Tefal kann man seiner Gesundheit etwas Gutes tun. Da diese Pfanne, wie ich bereits schrieb, nicht zum scharfen Anbraten geeignet ist, entstehen beim Bratvorgang auch keine schädlichen Stoffe, wie Acrylamid etc. Beim Garvorgang bei Gemüse ist es wichtig, dass dies schonend passiert. Heißt ihr dürft keine hohe Stufe am Herd einstellen und solltet das Gemüse nicht im Wasser kochen lassen. Was ihr tut, ist das Gemüse nur auf niedriger Temperatur zu dünsten. Aber damit nicht genug. Es kommt auch darauf an was ihr in der Pfanne liegen habt. Wenn ihr Bioprodukte verwendet, ist das sicher gesünder als Gemüse aus dem Gewächshaus aus Spanien oder Fleisch aus der Massentierhaltung. Wollt ihr frische Bioprodukte kaufen? Findet eine große Auswahl an Feinkostartikeln in diesem Online Shop.
Bio wird groß geschrieben und ihr solltet auch beim Kochen und Braten drauf achten.